li.drome-portdeplaisance.com
Neue Rezepte

Cherry Bounce-Cocktail

Cherry Bounce-Cocktail


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Zutaten

  • 1 1/2 Unze Breaking & Entering Bourbon (St. Georges Distillery)
  • 2/4 Unzen Zitronensaft
  • 3/4 gebrannter Kirschsaft
  • 1/4 Unze einfacher Sirup
  • 2 Spritzer Angostura Bitter
  • 1/2 Unze Sekt
  • 3 Brandkirschen zum Garnieren

Richtungen

Kombinieren Sie Bourbon, Zitronensaft, gebrannten Kirschsaft, einfachen Sirup und Bitter in einem mit Eis gefüllten Shaker und schütteln Sie ihn 15 bis 29 Sekunden lang oder bis er gut gekühlt ist. In ein gekühltes Flip-Glas abseihen, mit Sekt auffüllen, einen einzelnen großen Eiswürfel hinzufügen und mit Brandkirschen garnieren.

Dies ist ein robustes Getränk mit schweren erdigen Kirschnoten, feuchten Bourbonnoten und kräuterigen/zitrusartigen Noten – alles zusammen mit einigen Blasen.

Nährwerte

Portionen1

Kalorien pro Portion148

Folatäquivalent (gesamt)3µg1%


Cherry Bounce Old-Fashioned Cocktail

Foto kaufen

Diese einfache Version eines altmodischen Cocktails verwendet eines von George Washingtons Lieblingsgetränken, Cherry Bounce. (Foto: Alison Sherwood / Milwaukee Journal Sentinel) Foto kaufen

George Washington liebte Cherry Bounce so sehr, dass er 1784 eine Kantine davon für eine Reise nach Westen über die Allegheny Mountains packte. Dieses Getränk kombiniert zwei Wisconsin-Traditionen – Door County Cherry Bounce und den altmodischen Brandy – in einem einfachen Cocktail. Suchen Sie nach dem Cherry Bounce von Von Stiehl Winery, wenn Sie keinen Krug davon zu Hause haben.

  • 2 Unzen Cherry Bounce
  • 2 Unzen Brandy oder Whisky
  • Dash Angostura Bitter
  • Oranges Rad zum Garnieren
  • Kirsche zum Garnieren

Kombinieren Sie Cherry Bounce, Brandy oder Whisky und Bitter in einem Rocks-Glas auf Eis. Aufsehen. Top mit Orangenrad und Kirsche.


Cherry Bounce

Zu den wenigen bekannten Rezepten der Familie Washington gehört dieses für Cherry Bounce, ein im 18. Jahrhundert beliebtes Brandy-Getränk. Es scheint ein solcher Liebling von General Washington gewesen zu sein, dass er eine &ldquoKantine&rdquo davon zusammen mit Madeira und dem Hafen für eine Reise nach Westen über die Allegheny Mountains im September 1784 einpackte.

Dieser fruchtig-würzige Likör erfordert zwar etwas Arbeit und Zeit, aber das Ergebnis ist die Mühe wert. Nachdem Sie die Kirschen entkernt, halbiert und zerdrückt haben, bereiten Sie sich darauf vor, den gesüßten Brandy-Saft für 24 Stunden und dann noch einmal für etwa zwei Wochen nach dem Aufgießen mit Gewürzen beiseite zu stellen. Genießen Sie kleine Gläser Cherry Bounce bei Zimmertemperatur und halten Sie den Rest im Kühlschrank bereit.

Dieses Rezept ist eine moderne Adaption des Originals aus dem 18. Jahrhundert. Es wurde von der Kochhistorikerin Nancy Carter Crump für das Buch erstellt Essen mit den Washingtons.

Zutaten

Richtungen

    Die Kirschen entkernen, halbieren und in eine große Schüssel geben. Mit einem Kartoffelstampfer die Früchte vorsichtig zerdrücken, um so viel Saft wie möglich zu extrahieren. Den Saft durch ein großes feinmaschiges Sieb abseihen und die Früchte mit einem stabilen Löffel auspressen. Sie sollten ungefähr 8 Tassen haben. Bewahren Sie die pürierten Kirschen für die spätere Verwendung im Gefrierschrank oder Kühlschrank auf. Wenn Sie Kirschen im Glas verwenden, lassen Sie die Früchte abtropfen und stellen Sie den Saft beiseite, bevor Sie die Kirschen halbieren und pürieren. Fügen Sie allen gepressten Saft zum reservierten Saft hinzu.


Chokecherry Bounce: ein Roggencocktail

Was genau ist ein Sprung? Gerüchten zufolge war Cherry Bounce einer der Lieblingsdrinks von George Washington, und Marthas Rezept für das Getränk überlebt bis heute. In dieser gefutterten Version habe ich Apfelkirschen durch kultivierte Kirschen und Roggen durch den traditionelleren Brandy ersetzt. Und während viele Bounce-Rezepte stark mit Nelken, Zimt und Muskatnuss gewürzt sind, habe ich es mit nur drei Zutaten einfach gehalten. Nachdem Sie den Basisaufguss gemacht haben, können Sie ihn nach Belieben genießen: über einen einzigen großen Eiswürfel gegossen, pur aus einem Coupé getrunken, mit einem Schuss Selters kombiniert oder mit ein paar Luxardo-Kirschen garniert. Wie auch immer Sie es trinken, Chokecherry Bounce ist ein außergewöhnliches Getränk für Erwachsene.

Was Sie brauchen, um Chokecherry zum Springen zu bringen

3 Tassen Aronia, entstielt

Was Sie tun werden, um Chokecherry zum Springen zu bringen

Die Chokecherries und den Zucker in einem Topf vermischen und zum Köcheln bringen. Reduzieren Sie die Hitze und lassen Sie die Früchte nur leicht köcheln, lassen Sie sie dann 20 Minuten kochen und rühren Sie regelmäßig, um ein Anbrennen zu vermeiden. Nehmen Sie die Früchte vom Herd und lassen Sie sie abkühlen.

Übertragen Sie die abgekühlten Früchte und alle dazugehörigen Säfte in ein halbes Gallonenglas und fügen Sie dann den Roggenwhisky hinzu. Decken Sie das Glas fest und schütteln Sie es gut, dann stellen Sie es irgendwo in Ihre Küche oder Speisekammer, wo Sie es oft genug sehen, um das Glas ein paar Mal pro Woche zu schütteln, aber nicht so oft, dass Sie versucht sind zu trinken es vorzeitig.

Denn hier kommt der schwierige Teil: Warten Sie drei Monate, bevor Sie Ihren Chokecherry Bounce trinken. Dieses Getränk braucht Zeit, um seine Aromen voll zu entfalten. Ich gebe zu, ich habe mein Glas mehrmals geöffnet, um die Köstlichkeit zu riechen, und ich habe vielleicht ihren Fortschritt mit einem oder zwei Schluck getestet, aber bitte widerstehen Sie der Versuchung, sich selbst ein Glas einzuschenken, bis die drei Monate um sind. Das Warten lohnt sich.

Ich mag es, wenn meine Chokecherry direkt nach oben springt, nach einem kurzen Shake auf Eis, aber wenn Sie einen leichteren Cocktail bevorzugen, können Sie Ihren nach Geschmack mit Selters abrunden.

Zwei oder drei Luxardo-Kirschen sind die perfekte Beilage, und jetzt machen Sie sich bereit für eine kurze Schimpferei. Ich empfehle Ihnen dringend, Luxardo-Kirschen zu verwenden, anstatt die lächerlich künstlichen “maraschino”-Kirschen, mit denen die meisten von uns vertraut sind. Die knallroten Abscheulichkeiten, mit denen ich aufgewachsen bin, sind KEINE echten Marasca-Kirschen. Sie sind gewöhnliche Süßkirschen, die in Schwefeldioxid und Kalziumchlorid gebleicht werden, um alle Aromen und Farben zu entfernen, und dann in künstlichen Farbstoffen, Maissirup mit hohem Fruktosegehalt und künstlichen Aromen getränkt. Klingt lecker, oder? Wenn Sie sich die Mühe machen, Ihre eigenen Chokecherry-Hüpfer zu machen, verwenden Sie bitte nicht die künstlichen Kirschen. Und wenn doch, erzähl mir nichts davon. Ende Schimpfwort.


Hausgemachter Cherry Bounce

Von New York über Michigan bis Oregon ist die Kirschsaison in vollem Gange, und zu Martha Washingtons Tagen war es an der Zeit, eine Ladung hausgemachten Kirschbounce zu mischen und die First Lady dokumentierte sogar ihre eigene Version auf dem Briefpapier von Ehemann George. Glücklicherweise lebt diese Tradition heute weiter und jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um selbst eine Portion zuzubereiten. Cherry Bounce ist ein Aufguss aus frischen Kirschen, Zucker und Spirituosen (typischerweise Brandy, Whisky oder Rum) und bietet einen köstlichen Geschmack des Sommers. Und Cocktailberater Todd Appel hat genau das richtige Rezept. Appel hat den kolonialen Klassiker aktualisiert, um pralle, reife Kirschen mit Roggenwhisky und Rohrzucker zu verschmelzen für einen Geschmack der Saison, der noch lange nach den letzten Blättern der Kirschbäume anhält.

1 ½ Quarts (6 Tassen) ganze Kirschen (Sauerkirschen funktionieren am besten, aber jede Mischung aus frischen Kirschen funktioniert)
1 Liter Roggenwhisky
2 Tassen Rohrzucker (bei Verwendung von Nicht-Sauerkirschen auf 1 Tasse Zucker reduzieren und 2 Unzen frischen Zitronensaft hinzufügen)

In einem großen Topf die Kirschen und den Zucker (und ggf. Zitronensaft) mischen und bei mittlerer Hitze zum Köcheln bringen. Reduzieren Sie die Hitze auf mittel-niedrig und köcheln Sie 20 Minuten weiter, wobei Sie gelegentlich umrühren. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Die abgekühlte Kirschmischung in ein großes Glas geben und den Roggenwhisky dazugeben. Den Deckel verschließen, schütteln und 3 Monate an einem kühlen, dunklen Ort ruhen lassen.

Nach 3 Monaten in ein sauberes Glas abseihen. Wenn gewünscht, aufgegossene Kirschen zum Garnieren aufbewahren. Der Sprung hält bis zu 2 Monate.


Cherry Bounce Sour

Es ist leicht, sich in die üppigen Aromen dieses Menüfavoriten im Houston&rsquos Julep zu verlieben. An der Bar legt die Besitzerin Alba Huerta Wert auf klassische Zutaten des Südens, um die Seele der Region zu zelebrieren, und dieser schaumige Sauer ist keine Ausnahme. Cherry Bounce ist eine historische Zutat, die ursprünglich entwickelt wurde, um Kirschen zu konservieren und anzureichern, um ihre Haltbarkeit zu verlängern. Huerta verwendet den Likörteil der Zutat als fruchtigen Süßstoff, um die Vanille- und Backgewürzaromen des hochprozentigen Bourbon zu ergänzen.

1¼ oz. 100-proof Bourbon (Huerta verwendet Old Grand-Dad)
1 Unze. hausgemachter Cherry Bounce*
½ oz. Turbinado-Sirup (1:1)
& frac14 oz. frischer Zitronensaft
1 Schuss Angosturabitter
1 Eiweiß (nach Belieben pasteurisiert)
Werkzeuge: Shaker, Sieb, Gewürzreibe
Glas: Collins
Garnitur: Spritzer Angostura Bitter, Zimt und Bourbon-Kirsche

Die Zutaten in einen Shaker geben und ohne Eis kräftig schütteln, um die Emulsion zu starten. Fügen Sie Eis hinzu und schütteln Sie es erneut, um es zu kühlen und gründlich zu emulgieren. In ein Collins-Glas auf Eiswürfel abseihen und mit einem Spritzer Angostura-Bitter, frisch geriebenem Zimt und einer Bourbon-Kirsche garnieren.

*Anmerkung von Cherry Bounce: Unser Rezept verlangt Roggenwhisky, aber Huerta bevorzugt Bourbon.


Cherry Bounce

Diese Methode funktioniert für fast jedes Obst, Kraut oder Gemüse, aber Cherry Bounce hat den Vorteil von historischer Bedeutung, da es einer von George Washingtons Lieblingsgetränken war.

Je nach verwendeter Kirschsorte reicht der Geschmack von Dessert-würdig süß (Bing) bis herb-erfrischend (sauer/herbe Sorten). Sie benötigen ein halbes Gallonenglas und ein sauberes 1-Liter-Glas. Siehe Fruchtvariationen unten.

Verändere die Likörbasis nach deinem Geschmack. Wodka behält den Kirschgeschmack sehr authentisch Rum fügt Süße hinzu und eine tropische Note Cognac erzeugt den Geschmack eines intensiven Kirschweins Bourbon oder Roggen macht einen rauchigen und fruchtigen Sprung.

Das Nebenprodukt aus feuchten Früchten kann reserviert werden, um über Pfundkuchen oder Eiscreme serviert zu werden.

Make Ahead: Die Fruchtmischung muss 1 Woche an einem sonnigen Platz in Innenräumen und dann 40 Tage an einem dunklen Ort wie einem Schrank oder Schrank reifen. Der angespannte Sprung muss mehrere Stunden sitzen, bevor er verwendet wird. Bei einer gemäßigten, gleichmäßigen Temperatur gelagert, hält die Sprungkraft auf unbestimmte Zeit.

Portionen:

Denken Sie beim Skalieren eines Rezepts daran, dass Garzeiten und -temperaturen, Pfannengrößen und Gewürze beeinflusst werden können, also passen Sie sie entsprechend an. Außerdem spiegeln die in den Anweisungen aufgeführten Mengen nicht die Änderungen der Zutatenmengen wider.

Getestete Größe: 16 Portionen ergeben 1 Liter

Zutaten
Verwandte Rezepte
Richtungen

Jede Kirsche mit der Messerspitze an ein oder zwei Stellen einstechen.

Kombinieren Sie den Zucker und 1 Tasse Likör in dem halben Gallonenglas, schütteln Sie es gut, um den Zucker so weit wie möglich aufzulösen. Fügen Sie die Früchte hinzu und schütteln Sie sie erneut, dann mit den restlichen 3 Tassen Likör auffüllen. Vorsichtig schütteln, um die Früchte zu verteilen.

Stellen Sie das Glas an einen sonnigen Platz im Innenbereich, lassen Sie es 1 Woche stehen, stellen Sie es dann an einen dunklen Ort und lassen Sie es 40 Tage lang stehen. Die Farbe des Bounce wird dunkler/intensiver.

Setzen Sie ein Sieb über einen Krug oder Behälter mit einem Ausgießer. Die Kirschmischungsreserve abseihen oder die Früchte verwerfen (siehe Kopfnote). Decken Sie die abgeseifte Flüssigkeit ab und lassen Sie sie einige Stunden ruhen, dann gießen Sie den Bounce in ein sauberes 1-Liter-Glas, das keine Ablagerungen enthält.

VARIANTEN: Um eine Aprikosenhüpfer zu machen, verwenden Sie Cognac oder Wodka Bourbon ist zu stark für die Frucht, die süß oder herb sein kann. Fügen Sie ein Dutzend Zweige frischen Thymian hinzu, hacken Sie die ungeschälten Aprikosen in Stücke und verwerfen Sie die Kerne, bevor Sie sie aufgießen.

Um einen Pfirsich zum Springen zu bringen, wähle Bourbon – nicht Rum. Fügen Sie ein Dutzend münzgroße Scheiben frischer Ingwerwurzel hinzu. Schälen und hacken Sie die Pfirsiche vor dem Aufgießen.


Schuld am Cherry Bounce

Kürzlich ist jemand in mein Haus eingebrochen und hat meinen Cherry Bounce geöffnet. Hätten mein Mann und ich nicht entdeckt, dass die metallene Feuertür von der Haspe abgerissen und beiseite gelegt wurde, hätte ich angenommen, dass ein ehrgeiziges Opossum oder möglicherweise ein durstiges Gespenst den kräftigen Kristallstopfen aus der Flasche gehoben hat, aber hier sind wir. Wo Cherry Bounce fließt, folgt häufig Unfug. 

Die Ursprünge und die endgültige Zusammensetzung dieses Kirschlikörs sind im Dunkeln (wer von uns hat nicht versucht, aus den Früchten, die wir im Überfluss haben, Alkohol zu entlocken?). Frühe britische Rezepte verwenden eine Brandy-Basis, ein Rezept des Weißen Hauses aus den 1880er Jahren (Martha Washington ’s persönliche Archive enthielten Notizen dazu) fordert “guten Whisky,” North Carolina Moonshiner Amos “The Cherry Bounce King” Owens Honig statt Zucker eingesetzt, und meine Schwiegermutter ’s 1943 Ausgabe von Freude am Kochen sagt nur 𠇊lcohol,”, also ist das Chaos vielleicht eine ebenso wichtige Zutat wie Kirschen, Zucker und Geduld. Vielleicht ist es das, was meine eigene Freude und Freiheit zum Experimentieren unvermeidlich machte. 

Ich habe Kirschen auf meinem Rücken tätowiert und Feuer auf einer meiner Schultern, also waren die beiden dazu bestimmt, irgendwann während des Höhepunkts der Saison in meinem Fassraucher zu knutschen, aber die Übung in verzögerter Befriedigung, die ein guter Sprung mit sich bringt, könnte zum Wahnsinn beitragen. Öffnen Sie diesen Sauger vor Weihnachten und es ist wahrscheinlich ziemlich gut, aber nichts wie das süße, dunstige, hochprozentige Elixier, das —nach sehr kleinen Mengen verursacht hat!𠅎in Freund hat spontan ein Nickerchen auf der Couch gemacht, ein geliebter Verwandter ins Gebüsch stürzen, und eine andere Freundin, die ganz nachdrücklich “nicht tanzt”, um aufzuspringen und zu kick-flip wie Molly Ringwald in einer Highschool-Bibliothek. Obwohl ich vermute, dass er es einfach nur wollte und wusste, dass er es auf den Sprung schieben konnte. 

Trinken Sie es direkt aus einem Glas, ersetzen Sie es durch Wermut, um einen Bouncegroni oder einen Bouncehattan zuzubereiten, oder finden Sie Ihre eigene Lieblingsmethode, um Cherry Bounce zu trinken. Es ist in Ordnung, sich einfach vom Geist bewegen zu lassen. 


Rezeptzusammenfassung

  • Kirschholzstücke
  • 6 Tassen frische Bing-Kirschen (ca. 1 3/4 Pfund), entstielt und entkernt, geteilt
  • 2 Tassen Kristallzucker
  • 2 Esslöffel frischer Zitronensaft
  • 1 Quart (32 Unzen) Brandy oder Roggenwhiske

Bereiten Sie den Smoker mit Kirschholzstücken gemäß den Anweisungen des Herstellers vor und bringen Sie die Innentemperatur auf etwa 225 ° F, halten Sie die Temperatur 15 bis 20 Minuten. Geben Sie 1 Tasse (ca. 4 1/2 Unzen) Kirschen in einer gleichmäßigen Schicht in eine quadratische 8-Zoll-Einweg-Aluminiumpfanne und legen Sie sie auf den Räucherrost. Deckel schließen. Räuchern Sie die Kirschen und halten Sie die Temperatur im Raucher bei etwa 225°F, bis die Kirschen mit dem gewünschten Rauchgeschmack aufgegossen sind, 30 Minuten bis 1 Stunde und 30 Minuten, Pfanne gelegentlich schütteln.

Kombinieren Sie geräucherte Kirschen, Zucker, Zitronensaft und die restlichen 5 Tassen frische Kirschen in einem großen Topf. Auf mittlerer Stufe zum Köcheln bringen. Reduzieren Sie die Hitze auf mittlere bis niedrige Temperatur und köcheln Sie unter gelegentlichem Rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Mischung sehr saftig ist, etwa 20 Minuten. Vom Herd nehmen und 1 Stunde abkühlen lassen.

Die Kirschmischung in ein großes, sauberes Glas mit Deckel geben und mit Brandy auffüllen. Deckel fest aufschrauben und 3 Monate kühl und dunkel lagern.


Door County Cherry Bounce-Rezept

Cherry Bounce wird am besten mit einer Geschichte serviert. Beginnen Sie also im nächsten Jahr eine neue Tradition, indem Sie Ende Juli während der Saison zum Selberpflücken frische Door County-Kirschen pflücken. Dann lassen Sie sich von einem Freund begleiten, um eine Vielzahl von Bounce-Aromen zuzubereiten und sie für die Feiertage zu verwenden. Wodka behält den Kirschgeschmack im Vordergrund, Whisky ist perfekt für einen Winterwärmer und viele Leute lieben es, Goldschlager oder Fireball zu verwenden, um ihrer Sprungkraft zusätzlichen Kick zu verleihen.

Die Kirschen selbst sind ein toller Snack, und der Saft kann auf viele verschiedene Arten serviert werden. Trinken Sie es pur, gießen Sie es über Eis, fügen Sie Cocktails als Süßungsmittel einen Spritzer hinzu oder gießen Sie es über Pfundkuchen.

Während einige Rezepte das Entkernen der Kirschen und das Auspressen des Saftes erfordern, werden wir die Kerne für dieses Rezept behalten. Dies hilft den Kirschen, ihre Form zu behalten, sodass wir sie als Beilage in Manhattans und altmodischen Cocktails verwenden können.

Zutaten

1 Pfund Kirschen
3 Tassen Zucker
4 Tassen Spirituosen nach Wahl (wir lieben Wodka oder Whisky)

Stechen Sie jede Kirsche mit einem Messer an ein oder zwei Stellen ein, damit der Schnaps einziehen kann.

Kombinieren Sie den Zucker und 1 Tasse Schnaps in einem halben Gallonenglas. Schüttle oder rühre gut um, um so viel Zucker wie möglich aufzulösen. Fügen Sie nun die Früchte hinzu und schütteln Sie erneut, bevor Sie den restlichen Likör hinzufügen.

Lagern Sie die Mischung eine Woche lang an einem sonnigen Ort in Innenräumen und stellen Sie sie dann für mindestens 40 Tage in einen Schrank oder Schrank. Danach wird der Bounce auf unbestimmte Zeit bei einer moderaten, gleichmäßigen Temperatur gespeichert.

Wenn Sie bereit sind, es zu verwenden, sieben Sie die Kirschen von der Sprungkraft ab und gießen Sie den sauberen Saft in ein 1-Liter-Glas. Stellen Sie die Kirschen beiseite, um sie als Garnitur in Cocktails zu verwenden, oder servieren Sie sie mit Eis (nur nicht für Kinder!).

Fangen Sie einfach mit diesem Rezept an und optimieren Sie Ihr Rezept in den kommenden Jahren, um mit anderen Zutaten wie Nelken, Zimt und Muskatnuss zu spielen.


Cherry Bounce-Rezept

Es ist kein Geheimnis, dass ich Kirschen liebe. Sie sind meine Lieblingsobst, und es ist einfach kein Sommer, ohne zu backen und ein paar neue Rezepte mit frischen Kirschen zu teilen.

Die Kirschrezepte der Vorjahre beinhalteten:

Dieses Jahr machen wir jedoch etwas anderes.

Anstatt mit unseren Kirschen zu backen, werden wir es sein Trinken Ihnen. Und Sie müssen geduldig sein – je länger dieses Rezept dauert, desto besser ist es. (Wir sprechen von Monaten, nicht Tagen.)

Da jetzt die Kirschsaison ist, ist es die perfekte Zeit, um ein paar Chargen Kirschhüpfer zuzubereiten und sie für Weihnachtsgeschenke im Dezember aufzubewahren!

Ein George-Washington-Rezept

Anscheinend war Cherry Bounce einer der Lieblingsliköre von George Washington.

Einige denken, dass das Originalrezept von George Washington Brandy erfordert, aber da er einer der größten Whiskyproduzenten in den Vereinigten Staaten war, schlagen viele vor, dass er stattdessen Whisky verwendet hat.

Es wird gemunkelt, dass er Cherry Bounce so sehr mochte, dass er sogar seine Kantine auf Abenteuern damit füllte.

(Trinken Sie verantwortungsbewusst, Freunde –, seien Sie nicht wie George, bleiben Sie bei Ihren Abenteuern beim Wasser.)

Arten von Kirschen zu verwenden

Sie können jede Art von Kirsche verwenden, um dieses Kirsch-Bounce-Rezept zuzubereiten, obwohl das Ergebnis unterschiedlich ist.

Sauerkirschen haben einen viel weniger süßen Endlikör als eine süßere Kirschsorte wie Bing.

Tulare-Kirschen sind süß, aber nicht so süß wie Bing, während Lambert-Kirschen eine festere Textur haben, die monatelang im Alkohol nicht so weich wird.

Und während es nicht sein wird Kirsche Bounce können Sie die Kirschen für ein anderes Geschmacksprofil durchaus durch andere Früchte wie Pfirsiche oder Pflaumen ersetzen.

Arten von Alkohol zu verwenden

Ich mache meinen mit Whisky oder Bourbon – ich denke, der Kirschgeschmack passt am besten zu Whisky, und nun, ich mag Whisky einfach.

Aber! Wenn Sie Whisky nicht so lieben wie ich, können Sie Brandy, Wodka oder Rum verwenden. (Wodka oder weißer Rum machen die ‘schönsten’ Versionen, da der klare Likör nach dem Einweichen mit den Kirschen rot wird.)

Sie möchten nur eine hochprozentige Spirituose als Konservierungsmittel verwenden – mindestens 80-prozentig (oder 40 Vol.-% Alkohol). Wie wirkt Alkohol als Konservierungsmittel für die Langzeitlagerung unserer Kirschen? Es ist Zeit für mein Lieblingsfach… Küchenchemie!

Küchenchemie

Alkohol ist in der Lage, Proteine ​​zu denaturieren und die Membranen von Zellen aufzubrechen – einschließlich Bakterien, Hefen und Pilzen. Sind die Zellwände einmal aufgelöst, sind diese Organismen nicht mehr überlebensfähig.

Möglichkeiten, Cherry Bounce zu verwenden

Es ist ziemlich einfach herauszufinden, wie man den mit Kirschen angereicherten Likör verwendet: Trinken Sie ihn! Ich mag meine über Eis. Wenn Sie ein süßeres Getränk bevorzugen, fügen Sie etwas einfachen Zucker hinzu (oder verdoppeln Sie die Zuckermenge im ursprünglichen Rezept, wenn Sie den Kirschhüpfer machen).

Der Likör ist auch köstlich über Eiscreme oder Pfundkuchen gegossen oder in Limonade, Zitronenlimonade oder Selters gemischt.

Verwenden Sie es, um Ihre eigenen Craft-Cocktails wie diesen Cherry Bounce Sour zuzubereiten.

Aber verwenden Sie nicht nur den Schnaps! Die aufgegossenen Kirschen sind auch köstlich: Verwenden Sie sie überall, wo Sie normale Kirschen verwenden, für einen feuchtfröhlichen Kick!

Sie können sie zu jedem der Kirschrezepte hinzufügen, die ich am Anfang dieses Beitrags aufgelistet habe. Beachten Sie, dass viel, aber nicht der gesamte Alkohol beim Backen verdunstet, daher können dies Desserts nur für Erwachsene sein!


Schau das Video: Campfire Cocktails! - Excellent Cherry Bounce From The 1700s