li.drome-portdeplaisance.com
Neue Rezepte

6 Gründe, die Daiquiris-Diashow zu lieben

6 Gründe, die Daiquiris-Diashow zu lieben


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Denken Sie, Daiquiris sind Junk-Cocktails der Vergangenheit? Denken Sie noch einmal nach: 6 Daiquiri-Rezepte zum Trinken zum Nationalen Daiquiri-Tag

Würziger Cantaloupe Daiquiri

Ingwer-Kirsche, Beere & Wassermelonen-Daiquiri-Rezept

Es ist kein Problem, Obstportionen zu treffen, wenn Sie sie so trinken können. Anstatt einen Daiquiri zuzubereiten, der mit Alkohol und Zuckerzusatz beladen ist, wird dieser sanft gespickt und mit Früchten der Saison beladen. Es sind perfekte 100 Kalorien – und perfekt für den Pool, ein Grillen im Garten oder jedes Mal, wenn Sie einfach nur entspannen möchten. Klicken Sie hier für das Daiquiri-Rezept mit Ingwer-Kirsche, Beere und Wassermelone.


6 Gründe, Mangos zu lieben

Obwohl Mangos eine der beliebtesten Früchte der Welt sind, gelten Mangos in den USA immer noch als exotisch. Wenn Sie mit all diesen Früchten nicht vertraut sind, lesen Sie weiter, um 6 überraschende Fakten zu erfahren, die Sie verrückt nach Mangos machen könnten.

1. Mangos können helfen, deine Mitte zu verkleinern.

Sie mögen eher wie ein dekadentes Dessert als eine gesunde Frucht erscheinen, aber Mangos sind diätetisch. Da sie von Natur aus süß sind, kann ihr Verzehr helfen, Ihr Verlangen nach Süßigkeiten oder anderen zuckerhaltigen Lebensmitteln zu stillen. Eine Portion frische Mango aus einer Tasse hat 100 Kalorien, und da dieselbe Portion drei Gramm Ballaststoffe enthält, werden Sie sich mit weniger Kalorien satt fühlen. Tatsächlich bestehen Mangos zu 83 Gewichtsprozent aus Wasser, und Untersuchungen der Penn State University haben gezeigt, dass der Verzehr von Lebensmitteln mit einem hohen Wassergehalt (und einer geringeren Energiedichte) dazu beiträgt, Sie satt zu machen, während Sie weniger essen. Tatsächlich ergab eine ihrer Studien, dass der Verzehr eines Stücks Obst vor einer Mahlzeit die Kalorienaufnahme bei dieser Mahlzeit um 15 Prozent reduzierte.

2. Sie packen einen starken Ernährungsschlag.

Mit über 20 Vitaminen und Mineralstoffen sind Mangos vollgestopft mit guten Nährstoffen und gesundheitlichen Vorteilen. Nur eine Tasse deckt 100 % unseres täglichen Vitamin-C-Bedarfs und hilft, unser Immunsystem zu stärken, unsere Zähne und unser Zahnfleisch gesund zu halten und die Kollagenbildung zu unterstützen – hallo, schöne Haut! Mangos sind auch reich an Ballaststoffen, einem Nährstoff, der Ihnen hilft, satt zu werden – und Sie nicht zu belasten.

3. Mangos können Entzündungen mildern.

Mangos enthalten mehrere entzündungshemmende Verbindungen, darunter Vitamin C und Beta-Carotin. Und eine kürzlich im Journal of veröffentlichte Studie Molekulare Ernährung und Lebensmittelforschung, fanden heraus, dass Mango das Potenzial hat, die Ernährung als Quelle von Gallussäure und Gallotanninen zu verbessern, die entzündungshemmende und antikarzinogene Eigenschaften besitzen können.

4. Sie lassen sich leichter schneiden und schälen, als Sie denken.

Sie wissen nicht, wie man eine Mango am besten aufschneidet? Legen Sie die Früchte einfach mit dem Stielende nach unten auf das Schneidebrett und halten Sie es. Dann nimm ein scharfes Messer und schneide etwas außermittig, etwa ¼ Zoll. Auf der anderen Seite wiederholen, sodass Sie zwei Mangobacken haben. Nehmen Sie die erste Hälfte und schneiden Sie parallele Scheiben oder ein Schachbrettmuster in das Mangofleisch, wobei Sie darauf achten, die Haut nicht zu durchschneiden. Schöpfe die Scheiben oder Würfel mit einem Löffel aus. Wenn Sie kleinere Würfel für ein Rezept wünschen, machen Sie die Schnitte einfach enger zusammen. Einfach!

5. Rot ist nicht gleich reif.

Eine rote Mango ist nicht immer eine reife Mango! Um zu wissen, ob es verzehrfertig ist, drücken Sie es vorsichtig. Eine reife Mango gibt leicht nach. Wie bekanntere Früchte wie Pfirsiche und Avocado werden auch Mangos mit zunehmender Reife weicher. Wenn eine Mango fester als gewünscht ist, stellen Sie sie auf die Arbeitsplatte, wo sie weiter reift. Um den Vorgang zu beschleunigen, legen Sie die Mangos bei Raumtemperatur in eine Papiertüte. Nach der Reife können Mangos bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

6. Frische Mangos sind das ganze Jahr über erhältlich

Gute Nachrichten – egal, ob Sie Ihren Mango-Fix im Juni, Dezember oder in einem beliebigen Monat des Jahres benötigen, Sie werden wahrscheinlich mindestens eine der sechs Hauptsorten finden. Jede Sorte hat einen einzigartigen Geschmack und eine einzigartige Textur, also probieren Sie das ganze Jahr über verschiedene.

Erwägen Sie also, Mangos zu Ihrem Obstsortiment hinzuzufügen – der Verwendung sind keine Grenzen gesetzt. Sie können eine tropische Mango-Salsa als Topper für gegrillten Fisch zubereiten, ein Krabben-Mango-Crostini-Hors d'oeuvre kreieren, mit fettarmem Joghurt und Eiswürfeln zu einem erfrischenden Smoothie mischen, sich eine leichte und köstliche Mango gönnen Sorbet oder schneiden Sie diese vielseitige Frucht in dünne Streifen und rollen Sie mit einer Scheibe Feinkostfleisch. Sie können auch Mango pürieren und über gegrilltes Hühnchen oder Fisch träufeln, um einen Farbtupfer und einen Hauch von Vitaminen und Mineralien zu erhalten – die Möglichkeiten sind endlos!

Katherine Brooking ist eine eingetragene Ernährungsberaterin mit einem Master-Abschluss in Ernährungspädagogik der Columbia University. Sie setzt sich dafür ein, Menschen zu einer besseren Gesundheit und einem reicheren Leben durch gesunde Ernährung und einen guten Lebensstil zu verhelfen.

Mehr aus dem Food- und Fitness-Blog

Was ist „hochwertiges“ Essen?

Die Einstellung eines Ernährungswissenschaftlers zu einem „hochwertigen“ Ansatz beim Essen.

Hülsenfrüchte: Das großartige Pflanzenprotein bereits in Ihrer Speisekammer

Ernährungsphysiologisch sind Hülsenfrüchte schwer zu schlagen. Lernen Sie neue Wege, sie in Ihre Ernährung zu integrieren.

Neueste Blog-Posts auf WebMD

Was ich auf meiner Behandlungsreise gelernt habe

Eine Patientin teilt Erkenntnisse aus ihrer jahrelangen TVT-Behandlung.

Ist es Zeit für einen Neustart der Schmerztherapie?

Nach der Pandemie ist es an der Zeit, über die gewonnenen Erkenntnisse nachzudenken und einige Änderungen vorzunehmen.

Wichtig: Die in WebMD-Blogs geäußerten Meinungen sind ausschließlich die des Benutzers, der über eine medizinische oder wissenschaftliche Ausbildung verfügt oder nicht. Diese Meinungen stellen nicht die Meinungen von WebMD dar. Blogs werden nicht von einem WebMD-Arzt oder einem Mitglied der WebMD-Redaktion auf Genauigkeit, Ausgewogenheit, Objektivität oder andere Gründe überprüft, außer im Hinblick auf die Einhaltung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Einige dieser Gutachten können Informationen über Behandlungen oder Verwendungen von Arzneimitteln enthalten, die nicht von der US-amerikanischen Food and Drug Administration zugelassen wurden. WebMD unterstützt keine spezifischen Produkte, Dienstleistungen oder Behandlungen.

Betrachten Sie WebMD-Blogs nicht als medizinischen Rat. Verzögern oder ignorieren Sie niemals die professionelle medizinische Beratung Ihres Arztes oder eines anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters, weil Sie etwas auf WebMD gelesen haben. Sie sollten immer mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie einen verordneten Teil Ihres Behandlungsplans oder Ihrer Behandlung beginnen, beenden oder ändern. WebMD versteht, dass das Lesen individueller Erfahrungen aus dem wirklichen Leben eine hilfreiche Ressource sein kann, aber niemals eine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung durch einen qualifizierten Gesundheitsdienstleister ersetzen kann. Wenn Sie glauben, einen medizinischen Notfall zu haben, rufen Sie sofort Ihren Arzt oder wählen Sie die Notrufnummer 911.


6 Gründe, Mangos zu lieben

Obwohl Mangos eine der beliebtesten Früchte der Welt sind, gelten Mangos in den USA immer noch als exotisch. Wenn Sie mit all diesen Früchten nicht vertraut sind, lesen Sie weiter, um 6 überraschende Fakten zu erfahren, die Sie verrückt nach Mangos machen könnten.

1. Mangos können helfen, deine Mitte zu verkleinern.

Sie mögen eher wie ein dekadentes Dessert als eine gesunde Frucht erscheinen, aber Mangos sind diätetisch. Da sie von Natur aus süß sind, kann ihr Verzehr helfen, Ihr Verlangen nach Süßigkeiten oder anderen zuckerhaltigen Lebensmitteln zu stillen. Eine Portion frische Mango aus einer Tasse hat 100 Kalorien, und da dieselbe Portion drei Gramm Ballaststoffe enthält, werden Sie sich mit weniger Kalorien satt fühlen. Tatsächlich bestehen Mangos zu 83 Gewichtsprozent aus Wasser, und Untersuchungen der Penn State University haben gezeigt, dass der Verzehr von Lebensmitteln mit einem hohen Wassergehalt (und einer geringeren Energiedichte) dazu beiträgt, Sie satt zu machen, während Sie weniger essen. Tatsächlich ergab eine ihrer Studien, dass der Verzehr eines Stücks Obst vor einer Mahlzeit die Kalorienaufnahme bei dieser Mahlzeit um 15 Prozent reduzierte.

2. Sie packen einen starken Ernährungsschlag.

Mit über 20 Vitaminen und Mineralstoffen sind Mangos vollgestopft mit guten Nährstoffen und gesundheitlichen Vorteilen. Nur eine Tasse deckt 100 % unseres täglichen Vitamin-C-Bedarfs und hilft, unser Immunsystem zu stärken, unsere Zähne und unser Zahnfleisch gesund zu halten und die Kollagenbildung zu unterstützen – hallo, schöne Haut! Mangos sind auch reich an Ballaststoffen, einem Nährstoff, der Ihnen hilft, satt zu werden – und Sie nicht zu belasten.

3. Mangos können Entzündungen mildern.

Mangos enthalten mehrere entzündungshemmende Verbindungen, darunter Vitamin C und Beta-Carotin. Und eine kürzlich im Journal of veröffentlichte Studie Molekulare Ernährung und Lebensmittelforschung, fanden heraus, dass Mango das Potenzial hat, die Ernährung als Quelle von Gallussäure und Gallotanninen zu verbessern, die entzündungshemmende und antikarzinogene Eigenschaften besitzen können.

4. Sie lassen sich leichter schneiden und schälen, als Sie denken.

Sie wissen nicht, wie man eine Mango am besten aufschneidet? Legen Sie die Früchte einfach mit dem Stielende nach unten auf das Schneidebrett und halten Sie es. Dann nimm ein scharfes Messer und schneide etwas außermittig, etwa ¼ Zoll. Auf der anderen Seite wiederholen, sodass Sie zwei Mangobacken haben. Nehmen Sie die erste Hälfte und schneiden Sie parallele Scheiben oder ein Schachbrettmuster in das Mangofleisch, wobei Sie darauf achten, die Haut nicht zu durchschneiden. Schöpfe die Scheiben oder Würfel mit einem Löffel aus. Wenn Sie kleinere Würfel für ein Rezept wünschen, machen Sie die Schnitte einfach enger zusammen. Einfach!

5. Rot ist nicht gleich reif.

Eine rote Mango ist nicht immer eine reife Mango! Um zu wissen, ob es verzehrfertig ist, drücken Sie es vorsichtig. Eine reife Mango gibt leicht nach. Wie bekanntere Früchte wie Pfirsiche und Avocado werden auch Mangos mit zunehmender Reife weicher. Wenn eine Mango fester als gewünscht ist, stellen Sie sie auf die Arbeitsplatte, wo sie weiter reift. Um den Vorgang zu beschleunigen, legen Sie die Mangos bei Raumtemperatur in eine Papiertüte. Nach der Reife können Mangos bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

6. Frische Mangos sind das ganze Jahr über erhältlich

Gute Nachrichten – egal, ob Sie Ihren Mango-Fix im Juni, Dezember oder in einem beliebigen Monat des Jahres benötigen, Sie werden wahrscheinlich mindestens eine der sechs Hauptsorten finden. Jede Sorte hat einen einzigartigen Geschmack und eine einzigartige Textur, also probieren Sie das ganze Jahr über verschiedene.

Erwägen Sie also, Mangos zu Ihrem Obstsortiment hinzuzufügen – der Verwendung sind keine Grenzen gesetzt. Sie können eine tropische Mango-Salsa als Topper für gegrillten Fisch zubereiten, ein Krabben-Mango-Crostini-Hors d'oeuvre kreieren, mit fettarmem Joghurt und Eiswürfeln zu einem erfrischenden Smoothie mischen, sich eine leichte und köstliche Mango gönnen Sorbet oder schneiden Sie diese vielseitige Frucht in dünne Streifen und rollen Sie mit einer Scheibe Feinkostfleisch. Sie können auch Mango pürieren und über gegrilltes Hühnchen oder Fisch träufeln, um einen Farbtupfer und einen Hauch von Vitaminen und Mineralien zu erhalten – die Möglichkeiten sind endlos!

Katherine Brooking ist eine eingetragene Ernährungsberaterin mit einem Master-Abschluss in Ernährungspädagogik der Columbia University. Sie setzt sich dafür ein, Menschen zu einer besseren Gesundheit und einem reicheren Leben durch gesunde Ernährung und einen guten Lebensstil zu verhelfen.

Mehr aus dem Food- und Fitness-Blog

Was ist „hochwertiges“ Essen?

Die Einstellung eines Ernährungswissenschaftlers zu einem „hochwertigen“ Ansatz beim Essen.

Hülsenfrüchte: Das großartige Pflanzenprotein bereits in Ihrer Speisekammer

Ernährungsphysiologisch sind Hülsenfrüchte schwer zu schlagen. Lernen Sie neue Wege, sie in Ihre Ernährung zu integrieren.

Neueste Blog-Posts auf WebMD

Was ich auf meiner Behandlungsreise gelernt habe

Eine Patientin teilt Erkenntnisse aus ihrer jahrelangen TVT-Behandlung.

Ist es Zeit für einen Neustart der Schmerztherapie?

Nach der Pandemie ist es an der Zeit, über die gewonnenen Erkenntnisse nachzudenken und einige Änderungen vorzunehmen.

Wichtig: Die in WebMD-Blogs geäußerten Meinungen sind ausschließlich die des Benutzers, der über eine medizinische oder wissenschaftliche Ausbildung verfügt oder nicht. Diese Meinungen stellen nicht die Meinungen von WebMD dar. Blogs werden nicht von einem WebMD-Arzt oder einem Mitglied der WebMD-Redaktion auf Genauigkeit, Ausgewogenheit, Objektivität oder andere Gründe überprüft, außer im Hinblick auf die Einhaltung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Einige dieser Gutachten können Informationen über Behandlungen oder Verwendungen von Arzneimitteln enthalten, die nicht von der US-amerikanischen Food and Drug Administration zugelassen wurden. WebMD unterstützt keine spezifischen Produkte, Dienstleistungen oder Behandlungen.

Betrachten Sie WebMD-Blogs nicht als medizinischen Rat. Verzögern oder ignorieren Sie niemals die professionelle medizinische Beratung Ihres Arztes oder eines anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters, weil Sie etwas auf WebMD gelesen haben. Sie sollten immer mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie einen verordneten Teil Ihres Behandlungsplans oder Ihrer Behandlung beginnen, beenden oder ändern. WebMD versteht, dass das Lesen individueller Erfahrungen aus dem wirklichen Leben eine hilfreiche Ressource sein kann, aber niemals eine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung durch einen qualifizierten Gesundheitsdienstleister ersetzen kann. Wenn Sie glauben, einen medizinischen Notfall zu haben, rufen Sie sofort Ihren Arzt oder die Notrufnummer 911 an.


6 Gründe, Mangos zu lieben

Obwohl Mangos eine der beliebtesten Früchte der Welt sind, gelten Mangos in den USA immer noch als exotisch. Wenn Sie mit all diesen Früchten nicht vertraut sind, lesen Sie weiter, um 6 überraschende Fakten zu erfahren, die Sie verrückt nach Mangos machen könnten.

1. Mangos können helfen, deine Mitte zu verkleinern.

Sie mögen eher wie ein dekadentes Dessert als eine gesunde Frucht erscheinen, aber Mangos sind diätetisch. Da sie von Natur aus süß sind, kann ihr Verzehr helfen, Ihr Verlangen nach Süßigkeiten oder anderen zuckerhaltigen Lebensmitteln zu stillen. Eine Portion frische Mango aus einer Tasse hat 100 Kalorien, und da dieselbe Portion drei Gramm Ballaststoffe enthält, werden Sie sich mit weniger Kalorien satt fühlen. Tatsächlich bestehen Mangos zu 83 Gewichtsprozent aus Wasser, und Untersuchungen der Penn State University haben gezeigt, dass der Verzehr von Lebensmitteln mit einem hohen Wassergehalt (und einer geringeren Energiedichte) dazu beiträgt, Sie satt zu machen, während Sie weniger essen. Tatsächlich ergab eine ihrer Studien, dass der Verzehr eines Stücks Obst vor einer Mahlzeit die Kalorienaufnahme bei dieser Mahlzeit um 15 Prozent reduzierte.

2. Sie packen einen starken Ernährungsschlag.

Mit über 20 Vitaminen und Mineralstoffen sind Mangos vollgestopft mit guten Nährstoffen und gesundheitlichen Vorteilen. Nur eine Tasse deckt 100 % unseres täglichen Vitamin-C-Bedarfs und hilft, unser Immunsystem zu stärken, unsere Zähne und unser Zahnfleisch gesund zu halten und die Kollagenbildung zu unterstützen – hallo, schöne Haut! Mangos sind auch reich an Ballaststoffen, einem Nährstoff, der Ihnen hilft, satt zu werden – und Sie nicht zu belasten.

3. Mangos können Entzündungen mildern.

Mangos enthalten mehrere entzündungshemmende Verbindungen, darunter Vitamin C und Beta-Carotin. Und eine kürzlich im Journal of veröffentlichte Studie Molekulare Ernährung und Lebensmittelforschung, fanden heraus, dass Mango das Potenzial hat, die Ernährung als Quelle von Gallussäure und Gallotanninen zu verbessern, die entzündungshemmende und antikarzinogene Eigenschaften besitzen können.

4. Sie lassen sich leichter schneiden und schälen, als Sie denken.

Sie wissen nicht, wie man eine Mango am besten aufschneidet? Legen Sie die Früchte einfach mit dem Stielende nach unten auf das Schneidebrett und halten Sie es. Dann nimm ein scharfes Messer und schneide etwas außermittig, etwa ¼ Zoll. Auf der anderen Seite wiederholen, sodass Sie zwei Mangobacken haben. Nehmen Sie die erste Hälfte und schneiden Sie parallele Scheiben oder ein Schachbrettmuster in das Mangofleisch, wobei Sie darauf achten, die Haut nicht zu durchschneiden. Schöpfe die Scheiben oder Würfel mit einem Löffel aus. Wenn Sie kleinere Würfel für ein Rezept wünschen, machen Sie die Schnitte einfach enger zusammen. Einfach!

5. Rot ist nicht gleich reif.

Eine rote Mango ist nicht immer eine reife Mango! Um zu wissen, ob es verzehrfertig ist, drücken Sie es vorsichtig. Eine reife Mango gibt leicht nach. Wie bekanntere Früchte wie Pfirsiche und Avocado werden auch Mangos mit zunehmender Reife weicher. Wenn eine Mango fester als gewünscht ist, stellen Sie sie auf die Arbeitsplatte, wo sie weiter reift. Um den Vorgang zu beschleunigen, legen Sie die Mangos bei Raumtemperatur in eine Papiertüte. Nach der Reife können Mangos bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

6. Frische Mangos sind das ganze Jahr über erhältlich

Gute Nachrichten – egal, ob Sie Ihren Mango-Fix im Juni, Dezember oder in einem beliebigen Monat des Jahres benötigen, Sie werden wahrscheinlich mindestens eine der sechs Hauptsorten finden. Jede Sorte hat einen einzigartigen Geschmack und eine einzigartige Textur, also probieren Sie das ganze Jahr über verschiedene.

Erwägen Sie also, Mangos zu Ihrem Obstsortiment hinzuzufügen – der Verwendung sind keine Grenzen gesetzt. Sie können eine tropische Mango-Salsa als Topper für gegrillten Fisch zubereiten, ein Krabben-Mango-Crostini-Hors d'oeuvre kreieren, mit fettarmem Joghurt und Eiswürfeln zu einem erfrischenden Smoothie mischen, sich eine leichte und köstliche Mango gönnen Sorbet oder schneiden Sie diese vielseitige Frucht in dünne Streifen und rollen Sie mit einer Scheibe Feinkostfleisch. Sie können auch Mango pürieren und über gegrilltes Hühnchen oder Fisch träufeln, um einen Farbtupfer und eine Menge Vitamine und Mineralien zu erhalten – die Möglichkeiten sind endlos!

Katherine Brooking ist eine eingetragene Ernährungsberaterin mit einem Master-Abschluss in Ernährungspädagogik der Columbia University. Sie setzt sich dafür ein, Menschen zu einer besseren Gesundheit und einem reicheren Leben durch gesunde Ernährung und einen guten Lebensstil zu verhelfen.

Mehr aus dem Food- und Fitness-Blog

Was ist „hochwertiges“ Essen?

Die Einstellung eines Ernährungswissenschaftlers zu einem „hochwertigen“ Ansatz beim Essen.

Hülsenfrüchte: Das großartige Pflanzenprotein bereits in Ihrer Speisekammer

Ernährungsphysiologisch sind Hülsenfrüchte schwer zu schlagen. Lernen Sie neue Wege, sie in Ihre Ernährung zu integrieren.

Neueste Blog-Posts auf WebMD

Was ich auf meiner Behandlungsreise gelernt habe

Eine Patientin teilt Erkenntnisse aus ihrer jahrelangen TVT-Behandlung.

Ist es Zeit für einen Neustart der Schmerztherapie?

Nach der Pandemie ist es an der Zeit, über die gewonnenen Erkenntnisse nachzudenken und einige Änderungen vorzunehmen.

Wichtig: Die in WebMD-Blogs geäußerten Meinungen sind ausschließlich die des Benutzers, der über eine medizinische oder wissenschaftliche Ausbildung verfügt oder nicht. Diese Meinungen stellen nicht die Meinungen von WebMD dar. Blogs werden nicht von einem WebMD-Arzt oder einem Mitglied der WebMD-Redaktion auf Genauigkeit, Ausgewogenheit, Objektivität oder andere Gründe überprüft, außer im Hinblick auf die Einhaltung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Einige dieser Gutachten können Informationen über Behandlungen oder Verwendungen von Arzneimitteln enthalten, die nicht von der US-amerikanischen Food and Drug Administration zugelassen wurden. WebMD unterstützt keine spezifischen Produkte, Dienstleistungen oder Behandlungen.

Betrachten Sie WebMD-Blogs nicht als medizinischen Rat. Verzögern oder ignorieren Sie niemals die professionelle medizinische Beratung Ihres Arztes oder eines anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters, weil Sie etwas auf WebMD gelesen haben. Sie sollten immer mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie einen verordneten Teil Ihres Behandlungsplans oder Ihrer Behandlung beginnen, beenden oder ändern. WebMD versteht, dass das Lesen individueller, realer Erfahrungen eine hilfreiche Ressource sein kann, aber niemals eine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung durch einen qualifizierten Gesundheitsdienstleister ersetzen kann. Wenn Sie glauben, einen medizinischen Notfall zu haben, rufen Sie sofort Ihren Arzt oder wählen Sie die Notrufnummer 911.


6 Gründe, Mangos zu lieben

Obwohl Mangos eine der beliebtesten Früchte der Welt sind, gelten Mangos in den USA immer noch als exotisch. Wenn Sie mit all diesen Früchten nicht vertraut sind, lesen Sie weiter, um 6 überraschende Fakten zu erfahren, die Sie verrückt nach Mangos machen könnten.

1. Mangos können helfen, deine Mitte zu verkleinern.

Sie mögen eher wie ein dekadentes Dessert als eine gesunde Frucht erscheinen, aber Mangos sind diätetisch. Da sie von Natur aus süß sind, kann ihr Verzehr helfen, Ihr Verlangen nach Süßigkeiten oder anderen zuckerhaltigen Lebensmitteln zu stillen. Eine Portion frische Mango aus einer Tasse hat 100 Kalorien, und da dieselbe Portion drei Gramm Ballaststoffe enthält, werden Sie sich mit weniger Kalorien satt fühlen. Tatsächlich bestehen Mangos zu 83 Gewichtsprozent aus Wasser, und Untersuchungen der Penn State University haben gezeigt, dass der Verzehr von Lebensmitteln mit einem hohen Wassergehalt (und einer geringeren Energiedichte) dazu beiträgt, Sie satt zu machen, während Sie weniger essen. Tatsächlich ergab eine ihrer Studien, dass der Verzehr eines Stücks Obst vor einer Mahlzeit die Kalorienaufnahme bei dieser Mahlzeit um 15 Prozent reduzierte.

2. Sie packen einen starken Ernährungsschlag.

Mit über 20 Vitaminen und Mineralstoffen sind Mangos vollgestopft mit guten Nährstoffen und gesundheitlichen Vorteilen. Nur eine Tasse deckt 100 % unseres täglichen Vitamin-C-Bedarfs und hilft, unser Immunsystem zu stärken, unsere Zähne und unser Zahnfleisch gesund zu halten und die Kollagenbildung zu unterstützen – hallo, schöne Haut! Mangos sind auch reich an Ballaststoffen, einem Nährstoff, der Ihnen hilft, satt zu werden – und Sie nicht zu belasten.

3. Mangos können Entzündungen mildern.

Mangos enthalten mehrere entzündungshemmende Verbindungen, darunter Vitamin C und Beta-Carotin. Und eine kürzlich im Journal of veröffentlichte Studie Molekulare Ernährung und Lebensmittelforschung, fanden heraus, dass Mango das Potenzial hat, die Ernährung als Quelle von Gallussäure und Gallotanninen zu verbessern, die entzündungshemmende und antikarzinogene Eigenschaften besitzen können.

4. Sie lassen sich leichter schneiden und schälen, als Sie denken.

Sie wissen nicht, wie man eine Mango am besten aufschneidet? Legen Sie die Früchte einfach mit dem Stielende nach unten auf das Schneidebrett und halten Sie es. Dann nimm ein scharfes Messer und schneide etwas außermittig, etwa ¼ Zoll. Auf der anderen Seite wiederholen, sodass Sie zwei Mangobacken haben. Nehmen Sie die erste Hälfte und schneiden Sie parallele Scheiben oder ein Schachbrettmuster in das Mangofleisch, wobei Sie darauf achten, die Haut nicht zu durchschneiden. Schöpfe die Scheiben oder Würfel mit einem Löffel aus. Wenn Sie kleinere Würfel für ein Rezept wünschen, machen Sie die Schnitte einfach enger zusammen. Einfach!

5. Rot ist nicht gleich reif.

Eine rote Mango ist nicht immer eine reife Mango! Um zu wissen, ob es verzehrfertig ist, drücken Sie es vorsichtig. Eine reife Mango gibt leicht nach. Wie bekanntere Früchte wie Pfirsiche und Avocado werden auch Mangos mit zunehmender Reife weicher. Wenn eine Mango fester als gewünscht ist, stellen Sie sie auf die Arbeitsplatte, wo sie weiter reift. Um den Vorgang zu beschleunigen, legen Sie die Mangos bei Raumtemperatur in eine Papiertüte. Nach der Reife können Mangos bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

6. Frische Mangos sind das ganze Jahr über erhältlich

Gute Nachrichten – egal, ob Sie Ihren Mango-Fix im Juni, Dezember oder in einem beliebigen Monat des Jahres benötigen, Sie werden wahrscheinlich mindestens eine der sechs Hauptsorten finden. Jede Sorte hat einen einzigartigen Geschmack und eine einzigartige Textur, also probieren Sie das ganze Jahr über verschiedene.

Erwägen Sie also, Mangos zu Ihrem Obstsortiment hinzuzufügen – der Verwendung sind keine Grenzen gesetzt. Sie können eine tropische Mango-Salsa als Topper für gegrillten Fisch zubereiten, ein Krabben-Mango-Crostini-Hors d'oeuvre kreieren, mit fettarmem Joghurt und Eiswürfeln zu einem erfrischenden Smoothie mischen, sich eine leichte und köstliche Mango gönnen Sorbet oder schneiden Sie diese vielseitige Frucht in dünne Streifen und rollen Sie mit einer Scheibe Feinkostfleisch. Sie können auch Mango pürieren und über gegrilltes Hühnchen oder Fisch träufeln, um einen Farbtupfer und eine Menge Vitamine und Mineralien zu erhalten – die Möglichkeiten sind endlos!

Katherine Brooking ist eine eingetragene Ernährungsberaterin mit einem Master-Abschluss in Ernährungspädagogik der Columbia University. Sie setzt sich dafür ein, Menschen zu einer besseren Gesundheit und einem reicheren Leben durch gesunde Ernährung und einen guten Lebensstil zu verhelfen.

Mehr aus dem Food- und Fitness-Blog

Was ist „hochwertiges“ Essen?

Die Einstellung eines Ernährungswissenschaftlers zu einem „hochwertigen“ Ansatz beim Essen.

Hülsenfrüchte: Das großartige Pflanzenprotein bereits in Ihrer Speisekammer

Ernährungsphysiologisch sind Hülsenfrüchte schwer zu schlagen. Lernen Sie neue Wege, sie in Ihre Ernährung zu integrieren.

Neueste Blog-Posts auf WebMD

Was ich auf meiner Behandlungsreise gelernt habe

Eine Patientin teilt Erkenntnisse aus ihrer jahrelangen TVT-Behandlung.

Ist es Zeit für einen Neustart der Schmerztherapie?

Nach der Pandemie ist es an der Zeit, über die gewonnenen Erkenntnisse nachzudenken und einige Änderungen vorzunehmen.

Wichtig: Die in WebMD-Blogs geäußerten Meinungen sind ausschließlich die des Benutzers, der über eine medizinische oder wissenschaftliche Ausbildung verfügt oder nicht. Diese Meinungen stellen nicht die Meinungen von WebMD dar. Blogs werden nicht von einem WebMD-Arzt oder einem Mitglied der WebMD-Redaktion auf Genauigkeit, Ausgewogenheit, Objektivität oder andere Gründe überprüft, außer im Hinblick auf die Einhaltung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Einige dieser Gutachten können Informationen über Behandlungen oder Verwendungen von Arzneimitteln enthalten, die nicht von der US-amerikanischen Food and Drug Administration zugelassen wurden. WebMD unterstützt keine spezifischen Produkte, Dienstleistungen oder Behandlungen.

Betrachten Sie WebMD-Blogs nicht als medizinischen Rat. Verzögern oder ignorieren Sie niemals die professionelle medizinische Beratung Ihres Arztes oder eines anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters, weil Sie etwas auf WebMD gelesen haben. Sie sollten immer mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie einen verordneten Teil Ihres Behandlungsplans oder Ihrer Behandlung beginnen, beenden oder ändern. WebMD versteht, dass das Lesen individueller Erfahrungen aus dem wirklichen Leben eine hilfreiche Ressource sein kann, aber niemals eine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung durch einen qualifizierten Gesundheitsdienstleister ersetzen kann. Wenn Sie glauben, einen medizinischen Notfall zu haben, rufen Sie sofort Ihren Arzt oder wählen Sie die Notrufnummer 911.


6 Gründe, Mangos zu lieben

Obwohl Mangos eine der beliebtesten Früchte der Welt sind, gelten Mangos in den USA immer noch als exotisch. Wenn Sie mit all diesen Früchten nicht vertraut sind, lesen Sie weiter, um 6 überraschende Fakten zu erfahren, die Sie verrückt nach Mangos machen könnten.

1. Mangos können helfen, deine Mitte zu verkleinern.

Sie mögen eher wie ein dekadentes Dessert als eine gesunde Frucht erscheinen, aber Mangos sind diätetisch. Da sie von Natur aus süß sind, kann ihr Verzehr helfen, Ihr Verlangen nach Süßigkeiten oder anderen zuckerhaltigen Lebensmitteln zu stillen. Eine Portion frische Mango aus einer Tasse hat 100 Kalorien, und da dieselbe Portion drei Gramm Ballaststoffe enthält, werden Sie sich mit weniger Kalorien satt fühlen. Tatsächlich bestehen Mangos zu 83 Gewichtsprozent aus Wasser, und Untersuchungen der Penn State University haben gezeigt, dass der Verzehr von Lebensmitteln mit einem hohen Wassergehalt (und einer geringeren Energiedichte) dazu beiträgt, Sie satt zu machen, während Sie weniger essen. Tatsächlich ergab eine ihrer Studien, dass der Verzehr eines Stücks Obst vor einer Mahlzeit die Kalorienaufnahme bei dieser Mahlzeit um 15 Prozent reduzierte.

2. Sie packen einen starken Ernährungsschlag.

Mit über 20 Vitaminen und Mineralien strotzend, sind Mangos mit guten Nährstoffen und gesundheitlichen Vorteilen beladen. Nur eine Tasse deckt 100 % unseres täglichen Vitamin-C-Bedarfs und hilft, unser Immunsystem zu stärken, unsere Zähne und unser Zahnfleisch gesund zu halten und die Kollagenbildung zu unterstützen – hallo, schöne Haut! Mangos sind auch reich an Ballaststoffen, einem Nährstoff, der Ihnen hilft, satt zu werden – und Sie nicht zu belasten.

3. Mangos können Entzündungen mildern.

Mangos enthalten mehrere entzündungshemmende Verbindungen, darunter Vitamin C und Beta-Carotin. Und eine kürzlich im Journal of veröffentlichte Studie Molekulare Ernährung und Lebensmittelforschung, fanden heraus, dass Mango das Potenzial hat, die Ernährung als Quelle von Gallussäure und Gallotanninen zu verbessern, die entzündungshemmende und antikarzinogene Eigenschaften besitzen können.

4. Sie lassen sich leichter schneiden und schälen, als Sie denken.

Sie wissen nicht, wie man eine Mango am besten aufschneidet? Legen Sie die Früchte einfach mit dem Stielende nach unten auf das Schneidebrett und halten Sie es. Dann nimm ein scharfes Messer und schneide etwas außermittig, etwa ¼ Zoll. Auf der anderen Seite wiederholen, sodass Sie zwei Mangobacken haben. Nehmen Sie die erste Hälfte und schneiden Sie parallele Scheiben oder ein Schachbrettmuster in das Mangofleisch, wobei Sie darauf achten, die Haut nicht zu durchschneiden. Schöpfe die Scheiben oder Würfel mit einem Löffel aus. Wenn Sie kleinere Würfel für ein Rezept wünschen, machen Sie die Schnitte einfach enger zusammen. Einfach!

5. Rot ist nicht gleich reif.

Eine rote Mango ist nicht immer eine reife Mango! Um zu wissen, ob es verzehrfertig ist, drücken Sie es vorsichtig. Eine reife Mango gibt leicht nach. Wie bekanntere Früchte wie Pfirsiche und Avocado werden auch Mangos mit zunehmender Reife weicher. Wenn eine Mango fester als gewünscht ist, stellen Sie sie auf die Arbeitsplatte, wo sie weiter reift. Um den Vorgang zu beschleunigen, legen Sie die Mangos bei Raumtemperatur in eine Papiertüte. Nach der Reife können Mangos bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

6. Frische Mangos sind das ganze Jahr über erhältlich

Gute Nachrichten – egal, ob Sie Ihren Mango-Fix im Juni, Dezember oder in einem beliebigen Monat des Jahres benötigen, Sie werden wahrscheinlich mindestens eine der sechs Hauptsorten finden. Jede Sorte hat einen einzigartigen Geschmack und eine einzigartige Textur, also probieren Sie das ganze Jahr über verschiedene.

Erwägen Sie also, Mangos zu Ihrem Obstsortiment hinzuzufügen – der Verwendung sind keine Grenzen gesetzt. Sie können eine tropische Mango-Salsa als Topper für gegrillten Fisch zubereiten, ein Krabben-Mango-Crostini-Hors d'oeuvre kreieren, mit fettarmem Joghurt und Eiswürfeln zu einem erfrischenden Smoothie mischen, sich eine leichte und köstliche Mango gönnen Sorbet oder schneiden Sie diese vielseitige Frucht in dünne Streifen und rollen Sie mit einer Scheibe Feinkostfleisch. Sie können auch Mango pürieren und über gegrilltes Hühnchen oder Fisch träufeln, um einen Farbtupfer und eine Menge Vitamine und Mineralien zu erhalten – die Möglichkeiten sind endlos!

Katherine Brooking ist eine eingetragene Ernährungsberaterin mit einem Master-Abschluss in Ernährungspädagogik der Columbia University. Sie setzt sich dafür ein, Menschen zu einer besseren Gesundheit und einem reicheren Leben durch gesunde Ernährung und eine gute Lebensführung zu verhelfen.

Mehr aus dem Food- und Fitness-Blog

Was ist „hochwertiges“ Essen?

Die Einstellung eines Ernährungswissenschaftlers zu einem „hochwertigen“ Ansatz beim Essen.

Hülsenfrüchte: Das großartige Pflanzenprotein bereits in Ihrer Speisekammer

Ernährungsphysiologisch sind Hülsenfrüchte schwer zu schlagen. Lernen Sie neue Wege, sie in Ihre Ernährung zu integrieren.

Neueste Blog-Posts auf WebMD

Was ich auf meiner Behandlungsreise gelernt habe

Eine Patientin teilt Erkenntnisse aus ihrer jahrelangen TVT-Behandlung.

Ist es Zeit für einen Neustart der Schmerztherapie?

Nach der Pandemie ist es an der Zeit, über die gewonnenen Erkenntnisse nachzudenken und einige Änderungen vorzunehmen.

Wichtig: Die in WebMD-Blogs geäußerten Meinungen sind ausschließlich die des Benutzers, der eine medizinische oder wissenschaftliche Ausbildung haben kann oder nicht. Diese Meinungen stellen nicht die Meinungen von WebMD dar. Blogs werden nicht von einem WebMD-Arzt oder einem Mitglied der WebMD-Redaktion auf Genauigkeit, Ausgewogenheit, Objektivität oder andere Gründe überprüft, außer im Hinblick auf die Einhaltung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Einige dieser Gutachten können Informationen über Behandlungen oder Verwendungen von Arzneimitteln enthalten, die nicht von der US-amerikanischen Food and Drug Administration zugelassen wurden. WebMD unterstützt keine spezifischen Produkte, Dienstleistungen oder Behandlungen.

Betrachten Sie WebMD-Blogs nicht als medizinischen Rat. Verzögern oder ignorieren Sie niemals die professionelle medizinische Beratung Ihres Arztes oder eines anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters, weil Sie etwas auf WebMD gelesen haben. Sie sollten immer mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie einen verordneten Teil Ihres Behandlungsplans oder Ihrer Behandlung beginnen, beenden oder ändern. WebMD versteht, dass das Lesen individueller, realer Erfahrungen eine hilfreiche Ressource sein kann, aber niemals eine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung durch einen qualifizierten Gesundheitsdienstleister ersetzen kann. Wenn Sie glauben, einen medizinischen Notfall zu haben, rufen Sie sofort Ihren Arzt oder wählen Sie die Notrufnummer 911.


6 Gründe, Mangos zu lieben

Obwohl Mangos eine der beliebtesten Früchte der Welt sind, gelten Mangos in den USA immer noch als exotisch. Wenn Sie mit all diesen Früchten nicht vertraut sind, lesen Sie weiter, um 6 überraschende Fakten zu erfahren, die Sie verrückt nach Mangos machen könnten.

1. Mangos können helfen, deine Mitte zu verkleinern.

Sie mögen eher wie ein dekadentes Dessert als eine gesunde Frucht erscheinen, aber Mangos sind diätetisch. Da sie von Natur aus süß sind, kann ihr Verzehr helfen, Ihr Verlangen nach Süßigkeiten oder anderen zuckerhaltigen Lebensmitteln zu stillen. Eine Portion frische Mango aus einer Tasse hat 100 Kalorien, und da dieselbe Portion drei Gramm Ballaststoffe enthält, werden Sie sich mit weniger Kalorien satt fühlen. Tatsächlich bestehen Mangos zu 83 Gewichtsprozent aus Wasser, und Untersuchungen der Penn State University haben gezeigt, dass der Verzehr von Lebensmitteln mit einem hohen Wassergehalt (und einer geringeren Energiedichte) dazu beiträgt, Sie satt zu machen, während Sie weniger essen. Tatsächlich ergab eine ihrer Studien, dass der Verzehr eines Stücks Obst vor einer Mahlzeit die Kalorienaufnahme bei dieser Mahlzeit um 15 Prozent reduzierte.

2. Sie packen einen starken Ernährungsschlag.

Mit über 20 Vitaminen und Mineralstoffen sind Mangos vollgestopft mit guten Nährstoffen und gesundheitlichen Vorteilen. Nur eine Tasse deckt 100 % unseres täglichen Vitamin-C-Bedarfs und hilft, unser Immunsystem zu stärken, unsere Zähne und unser Zahnfleisch gesund zu halten und die Kollagenbildung zu unterstützen – hallo, schöne Haut! Mangos sind auch reich an Ballaststoffen, einem Nährstoff, der Ihnen hilft, satt zu werden – und Sie nicht zu beschweren.

3. Mangos können Entzündungen mildern.

Mangos enthalten mehrere entzündungshemmende Verbindungen, darunter Vitamin C und Beta-Carotin. Und eine kürzlich im Journal of veröffentlichte Studie Molekulare Ernährung und Lebensmittelforschung, fanden heraus, dass Mango das Potenzial hat, die Ernährung als Quelle von Gallussäure und Gallotanninen zu verbessern, die entzündungshemmende und antikarzinogene Eigenschaften besitzen können.

4. Sie lassen sich leichter schneiden und schälen, als Sie denken.

Stumped about the best way to slice a mango? Just place the fruit on the cutting board stem-end down and hold. Then, take a sharp knife and cut just off-center, about ¼ of an inch. Repeat on the other side so that you have two mango cheeks. Take the first half and cut parallel slices or a checkerboard pattern into the mango flesh, being careful not to cut through the skin. Scoop the slices or cubes out with a spoon. If you want smaller cubes for a recipe, simply make the cuts closer together. Einfach!

5. Red doesn’t equal ripe.

A red mango isn’t always a ripe mango! To know if it’s ready to eat, squeeze it gently. A ripe mango will give slightly. Like more familiar fruits, such as peaches and avocado, mangoes also become softer as they ripen. If a mango is firmer than desired, set it on the countertop, where it will continue to ripen. To speed up the process, place mangoes in a paper bag at room temperature. Once ripe, mangoes can be stored in the refrigerator for up to 5 days.

6. Fresh mangoes are available year-round

Good news – whether you need your mango fix in June, December or any month of the year, you’ll likely be able to find at least one of the six main varieties. Each variety has a unique flavor and texture, so try different ones throughout the year.

So, consider adding mangoes to your fruit line-up – there’s no limit to how you can use them. You can whip up a tropical mango salsa to use as a topper for grilled fish, create a crab-mango crostini hors d’oeuvre, mix with low-fat yogurt and ice cubes for a refreshing smoothie, treat yourself to a light and delicious mango sorbet or slice this versatile fruit into thin strips and roll with a slice of deli meat. You can also purée mango and drizzle over grilled chicken or fish for a splash of color and blast of vitamins and minerals—the possibilities are endless!

Katherine Brooking is a registered dietitian with a master’s degree in nutrition education from Columbia University. She is dedicated to helping people have better health and live richer lives through sound nutrition and good lifestyle choices.

More from the Food and Fitness Blog

What is 'High-Value' Eating?

A nutritionist's take on a 'high value' approach to eating.

Pulses: The Great Plant Protein Already in Your Pantry

Nutritionally, pulses are hard to beat. Learn new ways to integrate them into your diet.

Latest Blog Posts on WebMD

What I've Learned on My Treatment Journey

A patient shares insights from her years of DVT treatment.

Is It Time for a Pain Management Reboot?

Coming out of the pandemic, it's time to reflect on lessons learned and make some changes.

Wichtig: The opinions expressed in WebMD Blogs are solely those of the User, who may or may not have medical or scientific training. These opinions do not represent the opinions of WebMD. Blogs are not reviewed by a WebMD physician or any member of the WebMD editorial staff for accuracy, balance, objectivity, or any other reason except for compliance with our Terms and Conditions. Some of these opinions may contain information about treatments or uses of drug products that have not been approved by the U.S. Food and Drug Administration. WebMD does not endorse any specific product, service or treatment.

Do not consider WebMD Blogs as medical advice. Never delay or disregard seeking professional medical advice from your doctor or other qualified healthcare provider because of something you have read on WebMD. You should always speak with your doctor before you start, stop, or change any prescribed part of your care plan or treatment. WebMD understands that reading individual, real-life experiences can be a helpful resource, but it is never a substitute for professional medical advice, diagnosis, or treatment from a qualified health care provider. If you think you may have a medical emergency, call your doctor or dial 911 immediately.


6 Reasons to Love Mangoes

While they’re one of the most popular fruits in the world, mangoes are still considered exotic in the US. If you’re unfamiliar with all this fruit has to offer, read on to learn 6 surprising facts that might make you mad for mangoes.

1. Mangoes may help whittle your middle.

They may seem more like a decadent dessert than a healthy fruit, but mangoes are diet-friendly. Because they’re naturally sweet, eating them can help quash your cravings for candy or other sugary foods. A one-cup serving of fresh mango has 100 calories, and because that same serving has three grams of filling fiber, you’ll feel fuller on fewer calories. In fact, mangoes are 83% water by weight, and research from Penn State University has shown that eating foods that have a high water content (and lower energy density) help to keep you fuller while eating less. In fact, one of their studies found that eating a piece of fruit before a meal reduced the calories consumed at that meal by 15 percent.

2. They pack a powerful nutrition punch.

Bursting with over 20 vitamins and minerals, mangoes are loaded with good nutrition and health benefits. Just one cup provides 100% of our daily vitamin C needs, helping to strengthen our immune system, keep our teeth and gums healthy, and support collagen formation–hello, beautiful skin! Mangoes are also rich in fiber, a nutrient that helps you to fill up—not weigh you down.

3. Mangoes may temper inflammation.

Mangoes contain several anti-inflammatory compounds, including vitamin C and beta carotene. And a recent study published in the journal of Molekulare Ernährung und Lebensmittelforschung, found that mango has the potential to enhance the diet as a source of gallic acid and gallotannins which may possess anti-inflammatory and anti-carcinogenic properties.

4. They’re easier to cut and peel than you think.

Stumped about the best way to slice a mango? Just place the fruit on the cutting board stem-end down and hold. Then, take a sharp knife and cut just off-center, about ¼ of an inch. Repeat on the other side so that you have two mango cheeks. Take the first half and cut parallel slices or a checkerboard pattern into the mango flesh, being careful not to cut through the skin. Scoop the slices or cubes out with a spoon. If you want smaller cubes for a recipe, simply make the cuts closer together. Einfach!

5. Red doesn’t equal ripe.

A red mango isn’t always a ripe mango! To know if it’s ready to eat, squeeze it gently. A ripe mango will give slightly. Like more familiar fruits, such as peaches and avocado, mangoes also become softer as they ripen. If a mango is firmer than desired, set it on the countertop, where it will continue to ripen. To speed up the process, place mangoes in a paper bag at room temperature. Once ripe, mangoes can be stored in the refrigerator for up to 5 days.

6. Fresh mangoes are available year-round

Good news – whether you need your mango fix in June, December or any month of the year, you’ll likely be able to find at least one of the six main varieties. Each variety has a unique flavor and texture, so try different ones throughout the year.

So, consider adding mangoes to your fruit line-up – there’s no limit to how you can use them. You can whip up a tropical mango salsa to use as a topper for grilled fish, create a crab-mango crostini hors d’oeuvre, mix with low-fat yogurt and ice cubes for a refreshing smoothie, treat yourself to a light and delicious mango sorbet or slice this versatile fruit into thin strips and roll with a slice of deli meat. You can also purée mango and drizzle over grilled chicken or fish for a splash of color and blast of vitamins and minerals—the possibilities are endless!

Katherine Brooking is a registered dietitian with a master’s degree in nutrition education from Columbia University. She is dedicated to helping people have better health and live richer lives through sound nutrition and good lifestyle choices.

More from the Food and Fitness Blog

What is 'High-Value' Eating?

A nutritionist's take on a 'high value' approach to eating.

Pulses: The Great Plant Protein Already in Your Pantry

Nutritionally, pulses are hard to beat. Learn new ways to integrate them into your diet.

Latest Blog Posts on WebMD

What I've Learned on My Treatment Journey

A patient shares insights from her years of DVT treatment.

Is It Time for a Pain Management Reboot?

Coming out of the pandemic, it's time to reflect on lessons learned and make some changes.

Wichtig: The opinions expressed in WebMD Blogs are solely those of the User, who may or may not have medical or scientific training. These opinions do not represent the opinions of WebMD. Blogs are not reviewed by a WebMD physician or any member of the WebMD editorial staff for accuracy, balance, objectivity, or any other reason except for compliance with our Terms and Conditions. Some of these opinions may contain information about treatments or uses of drug products that have not been approved by the U.S. Food and Drug Administration. WebMD does not endorse any specific product, service or treatment.

Do not consider WebMD Blogs as medical advice. Never delay or disregard seeking professional medical advice from your doctor or other qualified healthcare provider because of something you have read on WebMD. You should always speak with your doctor before you start, stop, or change any prescribed part of your care plan or treatment. WebMD understands that reading individual, real-life experiences can be a helpful resource, but it is never a substitute for professional medical advice, diagnosis, or treatment from a qualified health care provider. If you think you may have a medical emergency, call your doctor or dial 911 immediately.


6 Reasons to Love Mangoes

While they’re one of the most popular fruits in the world, mangoes are still considered exotic in the US. If you’re unfamiliar with all this fruit has to offer, read on to learn 6 surprising facts that might make you mad for mangoes.

1. Mangoes may help whittle your middle.

They may seem more like a decadent dessert than a healthy fruit, but mangoes are diet-friendly. Because they’re naturally sweet, eating them can help quash your cravings for candy or other sugary foods. A one-cup serving of fresh mango has 100 calories, and because that same serving has three grams of filling fiber, you’ll feel fuller on fewer calories. In fact, mangoes are 83% water by weight, and research from Penn State University has shown that eating foods that have a high water content (and lower energy density) help to keep you fuller while eating less. In fact, one of their studies found that eating a piece of fruit before a meal reduced the calories consumed at that meal by 15 percent.

2. They pack a powerful nutrition punch.

Bursting with over 20 vitamins and minerals, mangoes are loaded with good nutrition and health benefits. Just one cup provides 100% of our daily vitamin C needs, helping to strengthen our immune system, keep our teeth and gums healthy, and support collagen formation–hello, beautiful skin! Mangoes are also rich in fiber, a nutrient that helps you to fill up—not weigh you down.

3. Mangoes may temper inflammation.

Mangoes contain several anti-inflammatory compounds, including vitamin C and beta carotene. And a recent study published in the journal of Molekulare Ernährung und Lebensmittelforschung, found that mango has the potential to enhance the diet as a source of gallic acid and gallotannins which may possess anti-inflammatory and anti-carcinogenic properties.

4. They’re easier to cut and peel than you think.

Stumped about the best way to slice a mango? Just place the fruit on the cutting board stem-end down and hold. Then, take a sharp knife and cut just off-center, about ¼ of an inch. Repeat on the other side so that you have two mango cheeks. Take the first half and cut parallel slices or a checkerboard pattern into the mango flesh, being careful not to cut through the skin. Scoop the slices or cubes out with a spoon. If you want smaller cubes for a recipe, simply make the cuts closer together. Einfach!

5. Red doesn’t equal ripe.

A red mango isn’t always a ripe mango! To know if it’s ready to eat, squeeze it gently. A ripe mango will give slightly. Like more familiar fruits, such as peaches and avocado, mangoes also become softer as they ripen. If a mango is firmer than desired, set it on the countertop, where it will continue to ripen. To speed up the process, place mangoes in a paper bag at room temperature. Once ripe, mangoes can be stored in the refrigerator for up to 5 days.

6. Fresh mangoes are available year-round

Good news – whether you need your mango fix in June, December or any month of the year, you’ll likely be able to find at least one of the six main varieties. Each variety has a unique flavor and texture, so try different ones throughout the year.

So, consider adding mangoes to your fruit line-up – there’s no limit to how you can use them. You can whip up a tropical mango salsa to use as a topper for grilled fish, create a crab-mango crostini hors d’oeuvre, mix with low-fat yogurt and ice cubes for a refreshing smoothie, treat yourself to a light and delicious mango sorbet or slice this versatile fruit into thin strips and roll with a slice of deli meat. You can also purée mango and drizzle over grilled chicken or fish for a splash of color and blast of vitamins and minerals—the possibilities are endless!

Katherine Brooking is a registered dietitian with a master’s degree in nutrition education from Columbia University. She is dedicated to helping people have better health and live richer lives through sound nutrition and good lifestyle choices.

More from the Food and Fitness Blog

What is 'High-Value' Eating?

A nutritionist's take on a 'high value' approach to eating.

Pulses: The Great Plant Protein Already in Your Pantry

Nutritionally, pulses are hard to beat. Learn new ways to integrate them into your diet.

Latest Blog Posts on WebMD

What I've Learned on My Treatment Journey

A patient shares insights from her years of DVT treatment.

Is It Time for a Pain Management Reboot?

Coming out of the pandemic, it's time to reflect on lessons learned and make some changes.

Wichtig: The opinions expressed in WebMD Blogs are solely those of the User, who may or may not have medical or scientific training. These opinions do not represent the opinions of WebMD. Blogs are not reviewed by a WebMD physician or any member of the WebMD editorial staff for accuracy, balance, objectivity, or any other reason except for compliance with our Terms and Conditions. Some of these opinions may contain information about treatments or uses of drug products that have not been approved by the U.S. Food and Drug Administration. WebMD does not endorse any specific product, service or treatment.

Do not consider WebMD Blogs as medical advice. Never delay or disregard seeking professional medical advice from your doctor or other qualified healthcare provider because of something you have read on WebMD. You should always speak with your doctor before you start, stop, or change any prescribed part of your care plan or treatment. WebMD understands that reading individual, real-life experiences can be a helpful resource, but it is never a substitute for professional medical advice, diagnosis, or treatment from a qualified health care provider. If you think you may have a medical emergency, call your doctor or dial 911 immediately.


6 Reasons to Love Mangoes

While they’re one of the most popular fruits in the world, mangoes are still considered exotic in the US. If you’re unfamiliar with all this fruit has to offer, read on to learn 6 surprising facts that might make you mad for mangoes.

1. Mangoes may help whittle your middle.

They may seem more like a decadent dessert than a healthy fruit, but mangoes are diet-friendly. Because they’re naturally sweet, eating them can help quash your cravings for candy or other sugary foods. A one-cup serving of fresh mango has 100 calories, and because that same serving has three grams of filling fiber, you’ll feel fuller on fewer calories. In fact, mangoes are 83% water by weight, and research from Penn State University has shown that eating foods that have a high water content (and lower energy density) help to keep you fuller while eating less. In fact, one of their studies found that eating a piece of fruit before a meal reduced the calories consumed at that meal by 15 percent.

2. They pack a powerful nutrition punch.

Bursting with over 20 vitamins and minerals, mangoes are loaded with good nutrition and health benefits. Just one cup provides 100% of our daily vitamin C needs, helping to strengthen our immune system, keep our teeth and gums healthy, and support collagen formation–hello, beautiful skin! Mangoes are also rich in fiber, a nutrient that helps you to fill up—not weigh you down.

3. Mangoes may temper inflammation.

Mangoes contain several anti-inflammatory compounds, including vitamin C and beta carotene. And a recent study published in the journal of Molekulare Ernährung und Lebensmittelforschung, found that mango has the potential to enhance the diet as a source of gallic acid and gallotannins which may possess anti-inflammatory and anti-carcinogenic properties.

4. They’re easier to cut and peel than you think.

Stumped about the best way to slice a mango? Just place the fruit on the cutting board stem-end down and hold. Then, take a sharp knife and cut just off-center, about ¼ of an inch. Repeat on the other side so that you have two mango cheeks. Take the first half and cut parallel slices or a checkerboard pattern into the mango flesh, being careful not to cut through the skin. Scoop the slices or cubes out with a spoon. If you want smaller cubes for a recipe, simply make the cuts closer together. Einfach!

5. Red doesn’t equal ripe.

A red mango isn’t always a ripe mango! To know if it’s ready to eat, squeeze it gently. A ripe mango will give slightly. Like more familiar fruits, such as peaches and avocado, mangoes also become softer as they ripen. If a mango is firmer than desired, set it on the countertop, where it will continue to ripen. To speed up the process, place mangoes in a paper bag at room temperature. Once ripe, mangoes can be stored in the refrigerator for up to 5 days.

6. Fresh mangoes are available year-round

Good news – whether you need your mango fix in June, December or any month of the year, you’ll likely be able to find at least one of the six main varieties. Each variety has a unique flavor and texture, so try different ones throughout the year.

So, consider adding mangoes to your fruit line-up – there’s no limit to how you can use them. You can whip up a tropical mango salsa to use as a topper for grilled fish, create a crab-mango crostini hors d’oeuvre, mix with low-fat yogurt and ice cubes for a refreshing smoothie, treat yourself to a light and delicious mango sorbet or slice this versatile fruit into thin strips and roll with a slice of deli meat. You can also purée mango and drizzle over grilled chicken or fish for a splash of color and blast of vitamins and minerals—the possibilities are endless!

Katherine Brooking is a registered dietitian with a master’s degree in nutrition education from Columbia University. She is dedicated to helping people have better health and live richer lives through sound nutrition and good lifestyle choices.

More from the Food and Fitness Blog

What is 'High-Value' Eating?

A nutritionist's take on a 'high value' approach to eating.

Pulses: The Great Plant Protein Already in Your Pantry

Nutritionally, pulses are hard to beat. Learn new ways to integrate them into your diet.

Latest Blog Posts on WebMD

What I've Learned on My Treatment Journey

A patient shares insights from her years of DVT treatment.

Is It Time for a Pain Management Reboot?

Coming out of the pandemic, it's time to reflect on lessons learned and make some changes.

Wichtig: The opinions expressed in WebMD Blogs are solely those of the User, who may or may not have medical or scientific training. These opinions do not represent the opinions of WebMD. Blogs are not reviewed by a WebMD physician or any member of the WebMD editorial staff for accuracy, balance, objectivity, or any other reason except for compliance with our Terms and Conditions. Some of these opinions may contain information about treatments or uses of drug products that have not been approved by the U.S. Food and Drug Administration. WebMD does not endorse any specific product, service or treatment.

Do not consider WebMD Blogs as medical advice. Never delay or disregard seeking professional medical advice from your doctor or other qualified healthcare provider because of something you have read on WebMD. You should always speak with your doctor before you start, stop, or change any prescribed part of your care plan or treatment. WebMD understands that reading individual, real-life experiences can be a helpful resource, but it is never a substitute for professional medical advice, diagnosis, or treatment from a qualified health care provider. If you think you may have a medical emergency, call your doctor or dial 911 immediately.


6 Reasons to Love Mangoes

While they’re one of the most popular fruits in the world, mangoes are still considered exotic in the US. If you’re unfamiliar with all this fruit has to offer, read on to learn 6 surprising facts that might make you mad for mangoes.

1. Mangoes may help whittle your middle.

They may seem more like a decadent dessert than a healthy fruit, but mangoes are diet-friendly. Because they’re naturally sweet, eating them can help quash your cravings for candy or other sugary foods. A one-cup serving of fresh mango has 100 calories, and because that same serving has three grams of filling fiber, you’ll feel fuller on fewer calories. In fact, mangoes are 83% water by weight, and research from Penn State University has shown that eating foods that have a high water content (and lower energy density) help to keep you fuller while eating less. In fact, one of their studies found that eating a piece of fruit before a meal reduced the calories consumed at that meal by 15 percent.

2. They pack a powerful nutrition punch.

Bursting with over 20 vitamins and minerals, mangoes are loaded with good nutrition and health benefits. Just one cup provides 100% of our daily vitamin C needs, helping to strengthen our immune system, keep our teeth and gums healthy, and support collagen formation–hello, beautiful skin! Mangoes are also rich in fiber, a nutrient that helps you to fill up—not weigh you down.

3. Mangoes may temper inflammation.

Mangoes contain several anti-inflammatory compounds, including vitamin C and beta carotene. And a recent study published in the journal of Molekulare Ernährung und Lebensmittelforschung, found that mango has the potential to enhance the diet as a source of gallic acid and gallotannins which may possess anti-inflammatory and anti-carcinogenic properties.

4. They’re easier to cut and peel than you think.

Stumped about the best way to slice a mango? Just place the fruit on the cutting board stem-end down and hold. Then, take a sharp knife and cut just off-center, about ¼ of an inch. Repeat on the other side so that you have two mango cheeks. Take the first half and cut parallel slices or a checkerboard pattern into the mango flesh, being careful not to cut through the skin. Scoop the slices or cubes out with a spoon. If you want smaller cubes for a recipe, simply make the cuts closer together. Einfach!

5. Red doesn’t equal ripe.

A red mango isn’t always a ripe mango! To know if it’s ready to eat, squeeze it gently. A ripe mango will give slightly. Like more familiar fruits, such as peaches and avocado, mangoes also become softer as they ripen. If a mango is firmer than desired, set it on the countertop, where it will continue to ripen. To speed up the process, place mangoes in a paper bag at room temperature. Once ripe, mangoes can be stored in the refrigerator for up to 5 days.

6. Fresh mangoes are available year-round

Good news – whether you need your mango fix in June, December or any month of the year, you’ll likely be able to find at least one of the six main varieties. Each variety has a unique flavor and texture, so try different ones throughout the year.

So, consider adding mangoes to your fruit line-up – there’s no limit to how you can use them. You can whip up a tropical mango salsa to use as a topper for grilled fish, create a crab-mango crostini hors d’oeuvre, mix with low-fat yogurt and ice cubes for a refreshing smoothie, treat yourself to a light and delicious mango sorbet or slice this versatile fruit into thin strips and roll with a slice of deli meat. You can also purée mango and drizzle over grilled chicken or fish for a splash of color and blast of vitamins and minerals—the possibilities are endless!

Katherine Brooking is a registered dietitian with a master’s degree in nutrition education from Columbia University. She is dedicated to helping people have better health and live richer lives through sound nutrition and good lifestyle choices.

More from the Food and Fitness Blog

What is 'High-Value' Eating?

A nutritionist's take on a 'high value' approach to eating.

Pulses: The Great Plant Protein Already in Your Pantry

Nutritionally, pulses are hard to beat. Learn new ways to integrate them into your diet.

Latest Blog Posts on WebMD

What I've Learned on My Treatment Journey

A patient shares insights from her years of DVT treatment.

Is It Time for a Pain Management Reboot?

Coming out of the pandemic, it's time to reflect on lessons learned and make some changes.

Wichtig: The opinions expressed in WebMD Blogs are solely those of the User, who may or may not have medical or scientific training. These opinions do not represent the opinions of WebMD. Blogs are not reviewed by a WebMD physician or any member of the WebMD editorial staff for accuracy, balance, objectivity, or any other reason except for compliance with our Terms and Conditions. Some of these opinions may contain information about treatments or uses of drug products that have not been approved by the U.S. Food and Drug Administration. WebMD does not endorse any specific product, service or treatment.

Do not consider WebMD Blogs as medical advice. Never delay or disregard seeking professional medical advice from your doctor or other qualified healthcare provider because of something you have read on WebMD. You should always speak with your doctor before you start, stop, or change any prescribed part of your care plan or treatment. WebMD understands that reading individual, real-life experiences can be a helpful resource, but it is never a substitute for professional medical advice, diagnosis, or treatment from a qualified health care provider. If you think you may have a medical emergency, call your doctor or dial 911 immediately.


Schau das Video: Tardiveau Hanna u0026 Wetrichta 135cm @ Aino Grand Prix